Gewinner und Ausgezeichnete 2017

Sieger in der Kategorie ab 51 Mitarbeiter

Platzierungen in der Kategorie ab 51 Mitarbeiter

Geehrte in der Kategorie mehr als 51 Mitarbeiter
Die Auszubildenden haben neben den Ausbildern einen zusätzlichen Ausbildungsbeauftragen an ihrer Seite. Bei Bedarf gibt es für die Azubis verschiedene Nachhilfeangebote. Während der Ausbildung haben die Azubis die Möglichkeit, bei verschiedenen Azubiprojekten teilzunehmen, z.B. organisieren Sie die Store Days, ane denen Schüler der Oberstufe einen Blick in die Ausbildung im Handel werfen können. So setzt sich die Bauhaus GmbH & Co. KG gezielt für die Berufsorientierung im Einzelhandel ein. Seit 2016 ist Baus auch Träger des Siegels für exzellente Berufsorientieung der IHK Berlin.
Geehrte in der Kategorie mehr als 51 Mitarbeiter
Bausch + Lomb / Dr. Gerhard Mann chem.-pharm. Fabrik GmbH unterstützen die Auszubildenden durch verschiedene Angebote, z.B. ein umfangreiches Gesundheits- und Sportprogramm. Besonders zu erwähnen ist die Kooperation mit einer Kinderbetreuungsstätte, die eine Kinderbertreuung bis 22 Uhr ermöglicht. So können auch junge Mütter stressfrei eine Ausbildung antreten. Durch ein Mentoringsystem werden Neustarter von erfahreneren Azubis begleitet. Und die Auszubildenden dürfen früh Verantwortung übernehmen, in dem Sie z.B. den Werksverkauf für Mitarbeiter organisieren.
Geehrte in der Kategorie mehr als 51 Mitarbeiter
Bei der Charité CFM Facility Management GmbH ist die Ausbildung besonders vielseitig: Mehr als zehn verschiedene Stationen durchlaufen die Azubis während ihrer Ausbildung und lernen den gesamten Warenkreislauf in der Krankenhauslogistik kennen. Ein besonderer Fokus liegt auf der Bereitstellung von Ausbildungsplätzen für benachteiligte und schulschwache Jugendliche. Alle Auszubildenden erhalten währen der Ausbildung individuelle Unterstützung und Förderangebote. Klares Ziel ist die Übernahme und Weiterbildung der jungen Fachkräfte.
Geehrte in der Kategorie mehr als 51 Mitarbeiter
Bei Black Box Music wird darauf geachtet, dass jeder Azubi nach seinen eigenen Neigungen seinen Bildungsweg beschreiten kann. Vörschläge und Ideen der Azubis sind dem Unternehmen dabei wertvoll. Von Beginn an haben Sie die Möglichkeit, bei der Geschäftsführung Wünsche in Bezug auf die Gestaltung der eigenen Aus- und Weiterbildung abzugeben. Regelmäßig haben die Azubis die Möglichkeit an Schulungen teilzunehmen, um die neusten Entwicklungen in der Veranstaltungstechnik kennenzulernen. Die Auszubildenden werden gezielt dabei unterstützt, sich schon während der Ausbildung wichtige berufliche Netzwerke aufzubauen.
Geehrte in der Kategorie mehr als 51 Mitarbeiter
Bei den Berliner Wasserbetrieben AöR sind sind die Familien und Bekannten der Azubis schon vor dem Start der Ausbildung zum „Tag der Ausbildung“ eingeladen. Die Ausbildung selbst beginnt dann gleich mit einer Woche Teamtraining in Blossin. Die Berufsorientierung wird durch Schulkooperationen oder Teilnahmen an Projekten wie Enter Technik groß geschrieben. In der Ausbildung geht es modern weiter, z.B. durch ein Learning System, das Aqua Learn, wo das Arbeiten mit digitalen Medien erarbeitet und erfahren wird. Für die kaufmännischen Azubis gibt es die Möglichkeit, eigenständige Projekte unter Anleitung zu übernehmen. Im Rahmen des eigenen Ausbildungsleitbildes bekommen die Azubis regelmäßig eine kompetenzbasiertes Feedback während ihrer Ausbildungszeit.

    

Sieger in der Kategorie unter 50 Mitarbeiter

Platzierungen in der Kategorie unter 50 Mitarbeiter

Geehrte in der Kategorie unter 50 Mitarbeitern
Mehr als 100 Jahre ist der Handwerksbetrieb Gebauer Steinmetzarbeiten GmbH in Berlin erfolgreich im Steinmetz- und Bildhauerhandwerk tätig. Heute ist die Gebauer Steinmetzarbeiten GmbH ein Spezialist für anspruchsvolle Natursteinsanierung, in der Denkmalpflege sowie für exklusive Innenausbauten.
Das Fachpersonal bildet sie hierfür selbst aus. Damit junge Menschen genauso wie sie selbst von dem Beruf begeistert und überzeugt sind, engagiert sich das Unternehmen insbesondere für das Marketing des Berufes Steinmetz. Dafür hat das Unternehmen an einem Informationsfilm des Jobcenter über den Ausbildungsberuf mitgewirkt und bei der Unterstützung für das Pixi-Buch "Unser Freund ist Steinmetz" zur frühkindlichen Berufsorientierung beigteragen. In der Ausbildung setzt der Firmeninhaber vor allem auf junge Frauen und mit der Ausbildung von einem Geflüchteten hat sich das Unternehmen einer weiteren Herausforderung gestellt.
Geehrte in der Kategorie unter 50 Mitarbeitern
Die GEBIFO mbH bildet seit 2006 regelmäßig erfolgreich Fachangestellte für Markt- und Sozialforschung aus. Da der Beruf bei Schüler/innen nicht unbedingt bekannt ist, lässt das Unternehmen die Azubis selbst zu Wort kommen. In einem von den Azubis erstellen Flyer stellen sie die Ausbildung und das Unternehmen vor. Da heißt es:
„Du kannst von Anfang an deine Ideen einbringen und umsetzen. Wir sind ein kleines, familiäres Unternehmen und frisches Team. Deine Noten sind uns nicht so wichtig. Hier bist du nicht einer von vielen.“
Auch ein Video zum Beruf durften die Auszubildenden selbst erstellen. Nicht zuletzt können die Auszubildenden wie auch alle Fachkräfte an verschiedensten Weiterbildungen, z.B. zum Thema Digitalisierung oder Onlinemarketing, teilnehmen und bekommen diese auch finanziert.
Geehrte in der Kategorie unter 50 Mitarbeitern
Das Unternehmen ‚klebt‘ schon mehr als zehn Jahre: große, kleine, runde und eckige Aufkleber – wie sie selbst sagen, ein Nischensegment. Und doch – oder gerade deshalb – ist für sie die eigene Ausbildung im Beruf Mediengestalter sehr wichtig.
„Wir legen größten Wert auf Vernetzung von Theorie und Praxis und haben beim Ausbilden auch noch jede Menge Spaß“, sagt das Unternehmen selbst. „Wir bieten den Azubis  Zusammenhalt, Perspektiven, Stärke, Sicherheit und eine Zukunft. Als Junges Unternehmen möchten wir zeigen, dass es ganz einfach ist, sich zu engagieren.“
In der Berufsorientrung engagiert sich das Unternehmen deshalb durch die regelmäßige Aufnahme von Schülerpraktikanten. Beim Posten in den sozialen Medien, um auf sich aufmerksam zu machen, sind die Azubis aktiv eingebunden.
Geehrte in der Kategorie unter 50 Mitarbeitern
Nach der ‚Wende‘ 1993 wurde die Mevor Metallbearbeitung und Vorrichtungsbau GmbH von den ehemaligen Mitarbeitern der Berliner Werkzeugmaschinenfabrik Marzahn (BWF) gegründet. Als metallverarbeitende GmbH fertigt das Unternehmen Produkte nach individuellen Wünschen und Vorgaben und bearbeitet dabei Edel- und Konstruktionsstähle, Aluminium und Buntmetallen aber auch Kunststoffe. Dafür benötigt das Unternehmen Fachkräfte und bildet daher seit 2004 regelmäßig Zerspannungsmechaniker aus. Durch individuelle Förderungen der Azubis und Einbindung der Eltern schaffen sie es, dass auch leistungsschwächere Azubis die Prüfung bestehen und als Gesellen in das Unternehmen übernommen werden.
 

Sieger in der Kategorie "Junge Unternehmen und Start-ups"

Sonderpreis für innovatives Azubimarketing